trarzh-TWenfrdejarues

Lebensmittel-Öko-Zertifizierung

Das Umweltzeichen oder das Umweltzeichensystem wurde von der Europäischen Union in 1992 eingeführt, aber vor diesem System wurden im Gegensatz zu Zertifizierungsstandards in den gleichen Jahren von der International Standards Organization eine Reihe von Leitlinien für Umweltzeichen erstellt und veröffentlicht. Diese Standards sind:

  • TS EN ISO 14020 Umweltzeichen und -erklärungen - Allgemeine Grundsätze
  • TS EN ISO 14024 Umweltzeichen und -erklärungen - Typ 1: Umweltzeichen - Grundsätze und Methoden
  • TS EN ISO 14021 Umweltzeichen und -erklärungen - Typ 2: Umweltzeichen - Selbsterklärung von Umweltangaben
  • TS EN ISO 14025 Umweltzeichen und -erklärungen - Typ 3: Umwelterklärungen - Grundsätze und Verfahren

unser Land Ekomark © Standard basiert auf dem in der Europäischen Union eingeführten Umweltzeichensystem. Unternehmen, die diese Standardanforderungen erfüllen, dürfen diese verwenden Ekomark © Tagzielt darauf ab, einen Marktvorteil für umweltfreundliche Produkte zu schaffen.

Das Ziel von Ekomark © Standard ist es, ein Umfeld zu schaffen, in dem Verbraucher Produkte auswählen können, die hinsichtlich der Umweltbedingungen gut sind. Ziel aller Umweltzeichen ist es, sicherzustellen, dass Produkte ohne dieses Zeichen vom Markt genommen werden, und die Hersteller dazu zu zwingen, ihre Produktionsprozesse mit umweltfreundlichen Techniken und Methoden zu erneuern. Diese Unternehmen können erst nach umweltfreundlichen Verbesserungen wieder in den Markt eintreten. Alle Umweltzeichen, einschließlich des Ekomark © -Labels, weisen darauf hin, dass Produkte, die dieses Zeichen tragen, im Hinblick auf die natürlichen Bedingungen Vorrang haben. Verbraucher werden auch aufgefordert, Produkte zu kaufen, die auf den Umwelteigenschaften der Produkte beruhen.

Unsere Organisation Ekomark ©, implementiert in der Europäischen Union wie oben erwähnt Umweltzeichen Das (Umweltzeichen-) System und das Hauptmerkmal dieses Systems sind Lebensmittel, Getränke, Arzneimittel und Medizinprodukte, die in anderen Bereichen als Produkten und Dienstleistungen hergestellt werden. Seit der ersten Implementierung wurde der Anwendungsbereich erweitert und dem System werden kontinuierlich neue Gruppen hinzugefügt.

Die Verbraucher nicht nur in den Ländern der Europäischen Union, sondern auch weltweit möchten mehr über die Quellen und die Nachhaltigkeit der von ihnen verwendeten Lebensmittel erfahren. Die Anforderungen in diese Richtung nehmen zu und die Verwendung von Umweltzeichen in Lebensmitteln steht auf der Tagesordnung. Heutzutage gibt es keine Produktkategorie im Umweltzeichensystem der Europäischen Union für Lebens- und Futtermittel. Die Untersuchungen zur Einbeziehung von Lebens- und Futtermitteln in die Praxis werden jedoch fortgesetzt.

Die oben genannten ISO 14000-Normenreihen, die von der International Standards Organization erstellt wurden, dienen der Normung, die auch als grüne Kennzeichnung bezeichnet wird. Ziel ist es, dass die Verbraucher sehen, welches Produkt umweltfreundlich ist. Diese Standards verbessern einerseits das Umweltbewusstsein der Verbraucher und zwingen gleichzeitig die Hersteller zu einer umweltbewussten Haltung.

Ziel der Umweltkennzeichnung ist es, die Herstellung und Verwendung von Produkten zu fördern, die weniger umweltschädlich sind. Mit der grünen Kennzeichnung reagieren Verbraucher sensibler auf Gesundheit und Umwelt und bevorzugen umweltfreundliche Produkte.

ISO hat drei verschiedene Umweltzeichen in Bezug auf die oben genannten Standards identifiziert.

Copyright EUROLAB © Labor ist eine "TURCERT Technical Control and Certification Inc." ist eine private Marke.

Die auf unserer Website verwendeten Logos sind Eigentum der Begünstigten.